Gewinnspiel / Verlosung - Freude mit Zentangle - Der ultimative Kurs

Hallo liebe Leserinnen und Leser :)

 

heute könnt ihr an einem Gewinnspiel hier auf meinem Blog teilnehmen.

 

Gewinnen könnt ihr das Buch "Freude mit Zentangle - Der ultimative Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene":

 

Ein Titel der hält was er verspricht!

(von meiner lieben CZT-Kollegin und Künstlerin Diana Linsse [www.dianars.de]).

 

Wie dem Titel bereits zu entnehmen ist, liegt hier ein wertvoller Schatz vor, der jedem Tanglerherz gefallen wird.

Diana erzählt dir in der Einleitung ein wenig über Entspannung und Meditation, die benötigten Materialien, natürlich über die Zentangle Methode und lässt dich dann ganz leicht mit den 8 Grundschritten in dein erstes Zentangle Werk einsteigen.

In der Kategorie "Muster, Muster, Muster"
findest du jede Menge Anregung und die jeweilige Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Hier kannst du vom einfachen Muster bis hin zum sogenannten High-Focus-Tangle nach Herzenslust auswählen und dich inspirieren lassen.

 

Auf jeder Seite kannst du spannende Kacheln (Tiles) von Diana selbst oder auch vielen anderen Zentangle-Künstlerinnen entdecken.

 

Ich selbst bin sehr dankbar und stolz darauf, dass ich einen Beitrag zu diesem Buch leisten durfte.

Einzutauchen in die Zentangle Methode, sie anzuwenden und zu vertiefen wird dir mit diesem Buch sicher gelingen.

Und wenn du mal über das klassische Zentangle hinaus gehen möchtest und andere Formate oder auch Farben benutzen magst, bietet dir dieses Buch ebenfalls eine Vielfalt an Inspiration.

Das Thema Farbe erklärt dir Diana sogar in einem eigenen Kapitel, mit Beispielen zu den Farbwirkungen und Kontrasten, verschiedenen Materialien und geht sogar auf das Trendthema Zen Gems ein.

Und nun will ich dich nicht länger auf die Folter spannen...

Wie kannst gewinnen?

 

Mitmachten kann jeder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibe mir unter diesen Blogbeitrag in einem Kommentar wie du Zentangle kennengelernt hast :)

 

Teilnahme bis zum 29.10.2016 um 12:00 Uhr.

 

Bitte nur einen Kommentar pro Person.

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird per Zufallsgenerator ausgelost und hier auf dem Blog bekannt gegeben (und meldet sich dann hoffentlich ganz schnell mit seiner/ihrer Postadresse bei mir zurück).

Jetzt wünsche ich dir viel Glück beim Mitmachen :)

Pssst...

 

Hier gibt´s übrigens noch weitere Meinungen und Gewinnmöglichkeiten, also unbedingt vorbeischauen!

 

am 19. Okt 16 bei Ela Rieger (CZT)        http://www.elatorium.de/ (Auslosung am 26.10.2016)
am 21. Okt 16 bei Ludmila Blum             http://bunte-galerie.de/ (Auslosung am 25.10.2016)

am 25. Okt 16 bei Anja Schaffeld (CZT) http://blog.glueckskiesel.com/ (Auslosung am 29.10.2016)

am 28. Okt 16 bei Nadine Roller (CZT)  http://www.tangle-koeln.de/blog (Auslosung am 12.11.2016)

Der Trinity Kreativ Verlag hat mir dieses Exemplar von Diana Linsses Buch „Freude mit

Zentangle - Der ultimative Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene“ im Wert von 14,99 € zum
Verlosen zur Verfügung gestellt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 37
  • #1

    Twin_Kati (Sonntag, 23 Oktober 2016 00:44)

    Hallo,

    na da möchte ich doch gern mal am Gewinnspiel teilnehmen, da ich das Buch sehr interssant finde. Schon vor einigen Jahren bin ich durch meine Kreativität (bastele sehr gern und war da mal sehr vielseitig), auf Zentangle gestoßen.. danach wars aber im Sande verlaufen. Seit ich nun dem ausmalen verfallen bin, bin ich auch ans Thema Zentangle wieder gelangt...und da ich das schon immer mal ausprobieren wollte, wäre das Buch natürlich ideal! Vielleicht hab ich ja Glück und ich gewinne es. Danke für die Gewinnmöglichkeit.

    viele Grüße von Twin_Kati

  • #2

    ^Vera Katthöfer (Sonntag, 23 Oktober 2016 00:46)

    Ich habe letztes Jahr zum Geburtstag einen Büchergutschein geschenkt bekommen.
    Diesen hatte ich zufällig dabei, als ich einen eher hastigen Einkuaf zu tätigen hatte. Als ich dann an dem entsprechenden Buchladen vorbei kam, dachte ich " Okay, die nächste halbe Stunde gehört nur MIR!" und ging hinein.
    Erst bummelte ich einfach so durch den Laden um schließlich bei dem Regal mit den Hobbybüchern zu landen und dort sprang mir eines so richtig ins Auge: Tangles & Doodles von Tonia Jenny & Amy Jones. Damit fing alles an, bzw setzte etwas fort, was ich als Jugnedliche auch schon immer gemacht habe, nur hieß es damals "Kritzeln".
    Seither tangle ich immer mehr, selten weniger, aber immer mit Spaß und es gibt mir soooo viel Entspannung.
    Schön, daß ich das wieder entdeckt habe!!

  • #3

    DSK (Sonntag, 23 Oktober 2016 01:42)

    Ich bin durch einen Zeichenlehrer der VHS an intuitive Zeichnen gekommen und Schritt für Schritt dann zum Zentangle, schlußendlich durch das Internet und Facebook.

  • #4

    Anne van Goffin (Sonntag, 23 Oktober 2016 08:39)

    Ich bin zufällig über das Muster Mooka gestolpert. Folgerichtig landete ich bei Rick und Maria und schon war es passiert. Seit dem ist Zentangle ein fester Bestandteil meines Lebens.

  • #5

    Manurla (Sonntag, 23 Oktober 2016 08:51)

    Ich bin im Januar 2015 in einer Zeitung darauf gestoßen und neugierig geworden.Habe das Internet durchforstet und bin Zentangelsüchtig geworden ;)

  • #6

    Cornelia (Sonntag, 23 Oktober 2016)

    Ich bin durch Zufall auf Zentangle gestoßen, ich hab was gesucht um künstlerisch tätig zu werden und hab einen Artikel in einer Zeitschrift gelesen, sofort gegoogelt und Bücher dazu bestellt. Das ganze ist jetzt 3 Jahre her ...
    Zentangle ist künstlerisch gesehen, das Beste was mir passieren konnte

  • #7

    Marion (Sonntag, 23 Oktober 2016 09:23)

    Ich habe schon immer gekritzelt und war auch immer mal wieder im Web auf der Suche nach Ideen - und so kam Zentangle in mein Leben. :-)
    Dieses Buch hätte ich wirklich gerne, denn Diana Linsse "kenne" ich vom Bodcast, den sie eine Zeitlang angeboten hat und denn ich wirklich super fand. An dieser Stelle: Liebe Diane, schade, dass Du damit aufgehört hast! LG

  • #8

    Dani (Sonntag, 23 Oktober 2016 09:26)

    Ich habe Zentangle durch Freunde bei Facebook kennen gelernt, und war sofort Feuer und Flamme, denn es war genau die Art von Entspannung und zeichnen die ich gesucht habe. Meine Schulhefte früher waren auch schon alle betangelt, nur wusste ich da noch nicht das es einen Namen hat...

  • #9

    Renate wirth (Sonntag, 23 Oktober 2016 09:31)

    Zentangle hat mich nach einem Kurs (Geburtstagsgeschenk)befallen wie ein Virus..Das Muster paradox hat langzeitwirkung..tägliche musterübungen von elatorium...bin gefangen..und habe mich nie besser gefühlt als beim tangeln....ich möchte es nicht mehr missen...

  • #10

    Annett Heinrich (Sonntag, 23 Oktober 2016 10:06)

    Ich bin zufällig darauf gestoßen, als ich im Netz nach Kritzeleien gesucht habe und seit dem lässt es mich nicht mehr los!
    Endlich Mal eine Sucht die nicht schädlich ist, sondern sehr entspannend ist!

  • #11

    Martina (Sonntag, 23 Oktober 2016 10:25)

    Also ich bin das erste mal auf Zentangle über ein Prospekt eines Hobbybedarf-Versandhandels im Juni letztes Jahr aufmerksam geworden, die gerade Werbung für ein neues Buch machten und ein paar tolle Bilder dazu zeigten. Daraufhin hab ich mir Stift und Papier geschnappt und einfach mal so ein paar Muster gemalt. Dann hab ich mir schnell ein paar Bücher bestellt und mal online geschaut, was Zentangle wirklich ist. Allerdings hat mich das Ganze dann doch sehr angestrent und deshalb hab ich nach ein paar Bildern und Grußkarten das Tangeln wieder aufgegeben. :-(
    Losgelassen hat mich diese schöne Kunstart jedoch nicht und ich hab still und leise täglich Elas Challenge im Netz verfolgt. Und im August diesen Jahres hab ich dann bei Ela Rieger einen Kurs gebucht. Und der war einsame spitze!!! An zwei Tagen hat mir Ela die wundervolle und entspannende Welt von Zentangle gezeigt. Ich durfte lernen, wie man ohne Ergebnisdruck und Stress wundervolle Meisterwerke zaubern kann und dabei sich selbst noch etwas Gutes tut. :-D
    Mittlerweile zähle auch ich mich zu den Zentangle-Süchtigen und tangle täglich... :-)

  • #12

    Johanna Hasenkopf (Sonntag, 23 Oktober 2016 10:39)

    Hallo,
    ich bin durch meine Mama auf Zentangle gestoßen. Früher hab ich abends immer gehäkelt um zur ruhe zu kommen. Da sich aber in meiner Schwangerschaft meine Handgelenke entzündeten und dies chronisch wurde konnte ich nicht mehr häkeln. Mir fehlte dieser Ausgleich sehr. Meine Mama las dann von einem Kurs hier in der Nähe und hat mich kurzerhand angemeldet. Es war klasse, denn trotz Entzündungen konnte ich malen. Es gab mir wieder die ruhe die mir so fehlte. Ich bin dabei geblieben. Mittlerweile hab ich eine OP hinter mir und meinen Handgelenken geht's nach 18 Monaten dauerschmerzen deutlich besser. Trotzdem lasse ich die Häkelnadel liegen und greife lieber zum Stift.

  • #13

    Stefanie Scherle (Sonntag, 23 Oktober 2016 10:42)

    Bin nur zufällig über Zentangle gestolpert als ich vor drei Jahren mich bei Pinterest angemeldet habe. War sofort infiziert! Habs aber lange nicht gemacht und erst vor kurzem wieder angefangen. Das Buch wäre echt der Hammer, wenn ich die Glückliche wäre.

  • #14

    Marén (Elli Jannack) (Sonntag, 23 Oktober 2016 11:25)

    Ich bin mit dem Wort "Zentagle" schon 1996 in Berührung gekommen. Habe es dann aber wieder verworfen, weil das Hintergrundwissen gefehlt hat. Richtig eingetaucht in das heutige Zentangle bin ich 2014. Ich habe meine erste Kritzelei von 1996 wieder gefunden und im Internet nach diesem Begriff gesucht. Und als ich gesehen habe mit welcher Methode man an sein Ziel kommt und welche Philosophie sich dahinter verbirgt, war es um mich geschehen :) - seit dem zeichne ich täglich.

  • #15

    Martina MatinChen Wemcken (Sonntag, 23 Oktober 2016 11:29)

    Ich bin durch eine Zeitungsanzeige auf Zentangle aufmerksam geworden. Das war im Frühjahr 2015. Im Internet fand ich Informationen dazu. Es folgten Bücher und Facebook-Gruppen. Für mich ist Zentangle der Funken, der meine Kreativität entfacht hat und am Brennen hält.

  • #16

    Eva Waldherr (Sonntag, 23 Oktober 2016 11:40)

    Meine Tochter (11 Jahre) hat im März 2016 einfach so ein Bild mit Mustern gezeichnet und da Ostern vor der Türe stand, hab ich nach einem Buch mit dem Suchbegriff "Zeichnen mit Mustern" gegoogelt. Ich hab bei der Suche Zentangle entdeckt und einiges darüber erfahren. Ich hab auch ein Buch für Kinder gefunden, "Tangle-Ideen für Kids", das Buch auch bestellt und für mich hab ich dann auch gleich mitbestellt "Freude mit Zentangle Basic" sowie Staedtler Pigment Liner. Seit dem bin ich infiziert :-).

  • #17

    Susanne Schäfer (Sonntag, 23 Oktober 2016 13:04)

    ich hab im Buchhandel ein Muster-Ausmalbuch gekauft, ausmalen ist jedoch nicht meins, die Muster haben mir jedoch gefallen, dann hab ich nach den mustern geschaut, und dem begriff Zentangles...dann konnte ich im Handel das Heft Zentangle Schritt für Schritt von Anya Lothrop bestellen...schon war ich infiziert... Ich würde mich sehr über das tolle buch freuen...denn Hintergründe und schatten machen mir noch schwierigkeiten. gruß Susanne

  • #18

    Urte (Sonntag, 23 Oktober 2016 16:34)

    Kennen gelernt habe ich fas malen vor ca. 2 Jahren. Zwischen durch habe ich immer mal andere Projekte, komme aber immer gerne wieder auf die metitative Malerei zurück. Vorschläge sind da bei mir immer willkommen!
    LG urte

  • #19

    Nadine (Sonntag, 23 Oktober 2016 17:09)

    Ich habe dieses Frühjahr den Job gewechselt und war deshalb öfters auf Schulungen. Wie das hin und wieder mit der deutschen Bahn so ist habe ich den Anschlusszug verpasst und bin am HBF herumgeschlendert. In einem Zeitschriftenladen war ich sehr überrascht Zeichnenhilfen zu finden. Mehr zufällig hatte ich dann ein Zentanglebuch in der Hand. Ich habe es nur durchgeblättert, aber es hat mich nicht mehr losgelassen so dass ich mich im Netz darüber informiert habe. Seitdem sind alte Briefumschläge nicht mehr sicher vor mir. Ich würde jetzt gerne den nächsten Schritt wagen und dabei ist das Buch bestimmt sehr hilfreich...

  • #20

    Bettina (Sonntag, 23 Oktober 2016 18:49)

    Durch's Netz, fb etc.
    Nun möchte ich selbst anfangen !!!

  • #21

    Tina Kirchhübel (Sonntag, 23 Oktober 2016 18:57)

    Hallo, da mach ich doch gern mit. Zentangle hab ich bereits 2013 durch Zufall im Internet entdeckt, hab mir das Buch "One Zentangle a day" gekauft und erste Tiles gestaltet. Dann geriet Zentangle bei mir wieder für eine Weile in Vergessenheit. Im Frühjahr 2015 bin ich dann erneut durch meine Schwester auf Zentangle aufmerksam geworden und seitdem mit Herz und Seele dabei in der wunderbaren Welt von Strings und Mustern.
    Inzwischen habe ich schon an die 10 Zentangle-Bücher und würde mich über dieses hier wahnsinnig freuen.
    LG Tina

  • #22

    Sandra (Sonntag, 23 Oktober 2016 19:46)

    Ich habe im Sommer 2014 das erste Mal im Internet eine Zentangle-Kachel gesehen und war sofort begeistert. Auf der Suche nach Erklärungen bin ich dann auf ein Buch von Anya Lothrop gestossen und habe mich ans Werk gemacht. Seitdem lässt diese Leidenschaft mich nicht mehr los ;-)
    Über das Buch hier, das es zu gewinnen gibt, würde ich mich sehr freuen!

  • #23

    hülya (Sonntag, 23 Oktober 2016 22:14)

    2013 habe ich angefangen mit dem Stone painting bzw dotting und beim nachforschen zu div. Techniken, bin ich bei Pinterest über Zentangle tiles gestolpert. Seitdem bin ich gern dabei und habe durch Kurse bei Sabrina Stein in Berlin, ganz wunderbare Menschen kennengelernt.

  • #24

    Petra Kohl (Sonntag, 23 Oktober 2016 22:30)

    Unsere Bücherei hat einen eigenen Blog, in dem wurde Ende 2014 Zentangle in einem Video vorgestellt und das "einfache" Wiederholen von Mustern hat mich sofort so begeistert, dass ich mir direkt danach ein Buch darüber gekauft habe und sofort gestartet bin!

  • #25

    Janina (Sonntag, 23 Oktober 2016 22:38)

    Hallo,

    ich bin im Sommer 2015 über meine Cousine, die
    Zentangle schon kannte in den Bann gezogen worden. Ich habe schon immer gerne gekritzelt und ausgemalt. Nachdem ich begann wieder die Stifte zu schwingen befasste ich mich im Internet und fb Gruppen etwas mehr mit dem Thema und kaufte mir das Buch "1x täglich Zentangle - die 6 Wochen Kur". Seit dem zeichnen ich regelmäßig und wieder gerne. Danach folgten noch andere Lektüren... Der meditativ positive Effekt gefällt mir dabei sehr gut.

    Das Buch von Diana Linsse spricht mich sehr an - ich mag Farbe und das Schattieren noch weiter vertiefen würde nicht schaden ;D.

    Ich danke für die Chance das Buch gewinnen zu können und drücke uns allen die Daumen❣️

    Liebe Grüße

  • #26

    Caro Müller (Mittwoch, 26 Oktober 2016 03:43)

    vor knapp 2 Jahren habe ich in einer Dekogruppe auf Facebook ein wahnsinnig schönes Bild gesehen... Hab gefragt, wie man diese Art zu zeichnen nennt und es war "Doodle". Sofort hab ich das Internet dazu befragt, mit Kugelschreiber und Druckerpapier die ersten Versuche gestartet und schon bald wollte ich mehr. Auf Facebook nach Gruppen gesucht, die sich damit befassen und so bin ich zu Zentangle gekommen. Durch dieses Hobby habe ich meine Mitte wiedergefunden und viele nette Menschen kennen und schätzen gelernt. Ein Paar davon darf ich heute meine Freunde nennen und dafür bin ich sehr dankbar.

  • #27

    susanne hähn-lorenz (Freitag, 28 Oktober 2016 16:55)

    Hallo Kathrin,
    schön das ich hier noch mitmachen kann. Ich bin schon sehr neugierig auf das Buch...

  • #28

    Tinas Farbtupfer (Freitag, 28 Oktober 2016 20:19)

    Zentangle habe ich in einem Buchladen entdeckt, oder sollte ich lieber sagen Zentangle hat mich entdeckt? Nach dem ersten Mal blättern in einem Zentangle Buch fand ich das zwar ganz interessant, habe es dann aber nicht gekauft. Dann, einige Zeit später war ich wieder in einem Buchladen und das erste, was mir über den Weg lief, war das gleiche Buch. Na gut, dachte ich mir, du möchtest also gekauft werden. Somit fing für mich die kreativste Zeit meines Lebens an. Das war letztes Jahr im August.

  • #29

    Claudia Strauß (Samstag, 29 Oktober 2016 00:30)

    Ich bin durch eine Freundin, vor ca. 3 Jahren, auf "Zentangle" aufmerksam geworden. Es zog mich sofort in seinen Bann und die Begeisterung hält bis heute an. Es gibt für mich nichts besseres um abzuschalten.

  • #30

    Anika Sch. (Samstag, 29 Oktober 2016 00:40)

    Hallo!
    Ich bin durch eine Mitpatientin in der Reha darauf gekommen.
    Diese macht es schon viele Jahre.
    Ich war sofort davon angetan und es hat mich begeistert.
    Seit dem Tangle ich auch.
    Es macht wahnsinnig viel Spaß und gibt mir Entspannung.

    Dieses Buch finde ich super interessant.
    Habe schon mehrfach in Buchläden ausschau danach gehalten, aber es bisher nicht nicht ergattern können :-(

  • #31

    Monika K. (Samstag, 29 Oktober 2016 07:29)

    Hallo ,
    als ich ein zufällig Bild mit Paradox sah, war ich erstaunt das es "nur" Striche sind.
    Da ich durch Rheuma nicht mehr so viel stricken kann habe ich nach einer neuen Beschäftigung gesucht, Bin aber leider noch blutige Anfängerin und würde mich sehr über das Buch freuen.
    LG

  • #32

    Nicole Soth. (Samstag, 29 Oktober 2016 08:31)

    Hallo,

    na das wäre doch mal was und vor allem wäre das mein erstes Buch über Zentangle überhaupt ... Durch ein Ausmalbuch und ein weiteres dass ich dann zu Weihnachten von meinen Kindern bekam, habe ich mich wieder an das erinnert, was ich vor Jahren getan habe: Gemalt, gezeichnet, gekritzelt, gedoodelt ... und ich habe es noch einmal versucht. Im Internet bin ich auf Zentangle gestoßen und es hat mich gleich gefesselt. Es wäre schön das Buch zu gewinnen!

    Liebe Grüße, Nicole

  • #33

    Uschi Brugger (Samstag, 29 Oktober 2016 09:39)

    Schon als Kind habe ich gerne gezeichnet. Dann viele Jahre nicht mehr. Als meine Oma gestorben ist, entdeckte ich kurze Zeit später ein Zentangle-Buch und wusste sofort, dass mir das Freude machen wird. Zentangle hat mir über den Verlust hinweggeholfen.

  • #34

    Kathrin (Samstag, 29 Oktober 2016 12:05)

    Das Gewinnspiel ist nun abgeschlossen.
    Ich freue mich über die rege Teilnahme :)
    Sonnige Grüße
    Kathrin

  • #35

    Majon Camper (Samstag, 29 Oktober 2016 14:11)

    Ich treffe mich 2 mal im Jahr in Düsseldorf zum basteln und austauschen. Letztes Jahr im Herbst als ich ankam lief ein Film über Zentangle. ..hatte ich vorher noch nie gehört. ...das hat uns alle ganz schnell inspiriert und anschließend hat jeder eine Kachel versucht. Seitdem habe ich ein neues Hobby

  • #36

    Janina Günther (Samstag, 29 Oktober 2016 15:18)

    Ich habe im Internet nach schönen Mustern gesucht und bin dabei immer wieder auf das Wort tangeln gestoßen. Ein paar Tage später viel mir das Buch Zentangle Das Einführungsbuch in die Hände. Seit dem tangel ich fast täglich und hoffe immer wieder, mich weiter entspannen zu können und die Muster ihn viel zu denken anzuwenden. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Dieses Buch würde mir sicher sehr helfen.

  • #37

    Diana Linsse (Freitag, 11 November 2016 19:01)

    Vielen lieben Dank für den tollen Beitrag liebe Kathrin!!! Und ganz herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin :-)
    Viele liebe Grüße,
    Diana